Deichselbach-Schule Buttenheim (GS)

Vorschaubild

Rektor Peter Dotterweich

Schulstr. 16
96155 Buttenheim

Telefon (09545) 8297 Schulhaus Buttenheim-Sekretariat
Telefon (09545) 443318 Schulhaus Altendorf
Telefax (09545) 7224 Schule

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vs-buttenheim.de

Vorstellungsbild

VS Buttenheim (Volksschule)

 

Gebundenen Ganztagszug an der Volksschule Buttenheim/Altendorf

 

Mit dem Aufbau gebundener Ganztagsschulen wurde zum Schuljahr 2008/2009 begonnen.
Im Schuljahr 2008/2009 sind an insgesamt 411 Schulen in Bayern Ganztagszüge eingerichtet.
Dabei bilden die Hauptschulen mit 320 Standorten den größten Anteil, danach folgen zwölf Gymnasien, die das G8 im Modellversuch „G8 in Ganztagsform“ umsetzen, und neun Realschulen.
 

Im Rahmen eines weiteren Modellprojekts

 

Gebundene Ganztagsgrundschule“ sind an 40 Standorten Grundschulen in gebundener Ganztagsform eingerichtet. Zusätzlich bestehen an 30 Förderzentren gebundene Ganztagszüge.
 
Für das Schuljahr 2009/10 wurde nun der weitere Ausbau von gebundenen Ganztagszügen beschlossen. Die Genehmigung der neuen Ganztagszüge ist in folgendem Umfang vorgesehen:

 

Staatliche Grundschulen:
100 neue Ganztagszüge für das Schuljahr 2009/10, 100 weitere für das Schuljahr 2010/11.

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Rathausbesuch der 4. Klassen

(29.01.2016)

Am 29. Januar durften die beiden vierten Klassen der Deichselbach-Schule ihr erlerntes Wissen aus dem Unterricht an Ort und Stelle im Buttenheimer Rathaus vertiefen. Frau Saffer führte uns durch die verschiedenen Amtsbereiche des Rathauses. Dabei wurden alle unsere vorbereiteten Fragen beantwortet.

Wir wollten natürlich wissen, wie viel Geld die Gemeinde im Jahr verdient und auch wieder ausgibt und staunten sehr, als wir von Kämmerer Herrn Münch hörten, dass Buttenheim ungefähr 5 Millionen Euro zur Verfügung hat und sehr darauf achtet, dass auch nicht mehr pro Jahr ausgegeben wird. Im Standes- und Einwohnermeldeamt erfuhren wir, dass im letzten Jahr 48 Menschen starben, eine Hausgeburt und weitere 19 Kinder als Neugeborene  in Buttenheim registriert wurden. Die Einwohnerzahl in Buttenheim schrumpft trotzdem nicht, weil mehr Menschen zu- als wegziehen. Im Bauamt konnten wir die Pläne des Wohnhauses eines Mitschülers sehen und erfuhren, dass er eigentlich im geplanten Arbeitszimmer des Hauses wohnt.

Bürgermeister Karmann berichtete uns dann vom aktuellen Stand des geplanten Rathausneubaus. In einer gespielten Gemeinderatssitzung durften wir über den Breitbandausbau diskutieren. Rasch hatte uns der Bürgermeister vom schnellen Internet überzeugt und so stimmte die große Mehrheit von uns für den Beschluss, ein Bürgernetz zu installieren. Jetzt hoffen wir, dass sich sehr viele Bürger auch dafür entscheiden.

Beim Thema Skateranlage, die den Buttenheimer Jugendlichen angeblich schon vor Jahren versprochen wurde, hakten wir besonders nach. Doch hier wollte sich Herr Karmann nicht festlegen lassen, da er nichts versprechen möchte, was er nicht halten kann. Aber vielleicht starten unsere Jungs tatsächlich eine Bürgerinitiative und sammeln Unterschriften bei den Buttenheimer Erwachsenen, um ein Bürgerbegehren auf den Weg zu bringen.

Dieser Vormittag war für uns Schüler eine prima Ergänzung des Wissens aus dem HSU-Unterricht. Vielen Dank an alle Angestellten der Gemeindeverwaltung und Bürgermeister Karmann für die Zeit und die Einblicke in das Innenleben des Rathauses.

 

Die Klassen 4a & 4bG

der Deichselbach-Schule

Foto zu Meldung: Rathausbesuch der 4. Klassen

Autorenlesung mit Sabine Ludwig

(27.01.2016)

Miss Braitwhistle begeisterte die beiden Ganztagesklassen unserer Schule

 

In den Romanen über die fabelhafte Lehrerin Miss Braitwhistle von Sabine Ludwig wird eine sehr chaotische Klasse 4a, wie Albtraum, durch die zauberhaften Unterrichtsmethoden der Pädagogin aus England verzaubert.

 

Sabine Ludwig begeisterte die anwesenden Schüler und Eltern  mit ihrer mitreißenden Art vorzulesen. Neben dem britischen Akzent der Lehrerin konnte sie die vor allem mit den Späßen und Streichen der einzelnen Kinder der 4a überzeugen.  Die Szene aus dem zweiten Buch „Miss Braitwhistle kommt in Fahrt“ über die Verkehrserziehung der vierten Klasse durch einen Polizisten, der am Ende entnervt die Klasse verlässt, brachte die Anwesenden sehr oft zum Lachen. 

Zwischen zwei Vorleseblöcken beantwortete die Autorin und Übersetzerin zahlreiche Fragen der Kinder. So wollten einige wissen, wie lange denn die 62-jährige noch schreiben wolle. Frau Ludwig meinte daraufhin, dass sie ja als Schriftstellerin keine Rente beziehen würde und somit schreiben müsste, bis sie tot umfalle. Schreiben sei aber eine sehr anstrengende Tätigkeit und für ein Buch benötigte sie bis zu einem Jahr Schreibarbeit.  Auf die Frage, woher sie ihre Ideen nähme, antwortete sie mit einem Beispiel. Die Vorlage für die unfreundliche Lehrerin Frau Sauermann, die in den Romanen die „brave“ 4 b unterrichtet, war eine Pädagogin des Kindes der Illustratorin ihrer Bücher.  Außerdem schöpft Frau Ludwig auch noch aus ihren eigenen Erinnerungen. Sie selber unterrichtete für kurze Zeit Deutsch und Französisch an einem Gymnasium, merkte aber bald, dass sie das nicht glücklich machte und kam über eine Tätigkeit beim Radio zum Schreiben von Kinderbüchern. Das sie dies aber mit Überzeugung und viel Freude ausübt,  merkte man ihr bei der Veranstaltung.

 

Die 60 Minuten der Lesung und Fragestunde war für die Kinder eine gelungene Aktion im Rahmen der Bamberger Literaturtage. Auch die Autorin äußerte sich begeistert über die Freude der Kinder an ihrem Buch, dem Vorwissen zu den Romanfiguren und den intelligenten Fragen der Schüler.

So wurde bestimmt bei einigen Kindern die Lust geweckt, sich mit einem der 40 Bücher Sabine Ludwigs in eine ruhige Leseecke zu verziehen. Die Buttenheimer Bücherei, die diese Lesung zusammen mit dem Michaelsbund perfekt organisierte, hat extra einige der Bücher der Autorin neu in ihren Bestand aufgenommen. Sie warten darauf, ausgeliehen zu werden!

 

Wir Schüler und Lehrer der Deichselbachschule freuen uns, dass solche Aktionen neben der monatlichen Klassenausleihe für uns organisiert werden und freuen uns schon auf weitere Lesungen in den nächsten Jahren.

Foto zu Meldung: Autorenlesung mit Sabine Ludwig

Streethockeyausrüstung für die Pause

(27.01.2016)

Eine große Freude bereitete der Elternbeirat der Deichselbach-Schule den Schülern des Altendorfer Schulhauses. Um den Kindern ein a(ttra)ktives Bewegungsangebot in der Pause zu schaffen, ergänzte der Elternbeirat die Spieleausstattung durch eine neue Streethockeyausstattung.

Vielen Dank dem Elternbeirat!

Foto zu Meldung: Streethockeyausrüstung für die Pause

Kochen mit Wolfgang Marquard

(17.12.2015)

Zum Abschluss des Jahres kochte Wolfgang Marquard, der bereits im letzten Jahr mit seinem Bruder Stefan im Rahmen  des Mensa-Checks an der Schule weilte, zusammen mit den Ganztagsschüern in der Schulküche das Mittagessen des Tages.

Unterstützt von unserem Küchenteam bereiteten die Kinder das Gemüse vor. Wolfgang Marquard zeigte den Schülern sogar, wie man Fisch filetiert. Unter dieser fachgerechten Anleitung gelang es den Schülern schnell, die Fische für die für das Panieren der Filets zuständigen Mitschülern vorzubereiten.

Folgendes Mittagsmenü wurde zubereitet:

 

Kürbissuppe

Panierte Knurrhahnfilets

Bamberger Hörnchen

Karotten-/Krautsalat

Schmackhafter Quarkdip

 

Am Nachmittag verriet Wolfgang Marquard in einer Kochvorführung den interessierten  Elternbeiratsmitgliedern Tricks aus der Profiküche. Mit Begeisterung probierten die Zuschauer von den im Handumdrehen zubereiteten Gerichten.

 

Auch Wolfgang Marquard machte die Zusammenarbeit mit den Schülern und unserem Küchenteam, das den Tag bis ins Detail vorbereitet hatte, sichtlich Spaß. Er war voll des Lobes über unsere Küchenmannschaft, aber auch über unsere talentierten Kochschüler. So hoffen wir alle sehr, dass unsere begeisterten Schüler ihr Kochtalent auch am heimischen Herd beweisen dürfen.

[Das Rezept des Tages zum Nachkochen]

Foto zu Meldung: Kochen mit Wolfgang Marquard

Geschenke mit Herz

(01.12.2015)

Auch in diesem Jahr spendeten Eltern wieder Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in anderen Ländern.

Vielen Dank den Spendern!

Auf dem Fotos präsentieren Schüler die Geschenke vor dem Abtransport.

Foto zu Meldung: Geschenke mit Herz

Skipping Hearts

(10.11.2015)

 

Um Kinder wieder zu mehr Bewgung zu motivieren hat die deutsche Herzstiftung das Präventionsprogramm "Skipping Hearts" initiiert. Dabei handelt es sich um "Rope Skipping", der sportlichen Form des Seilspringens.

 

Foto zu Meldung: Skipping Hearts

Gruseliges Mittagessen

(30.10.2015)

 

Ein gar gruseliges Mittagessen hatte unsere kreative Küchenchefin Lucia Seelmann an Halloween für ihre Mittagesser zubereitet.

 

Die Kürbissuppe wurde direkt in einem ausgehöhlten auf dem Tisch serviert. Danach gab es gebackene Käsetoast mit Monsterfratzen, dazu ein dunkelgrünes Getränk aus einem Glasbottich in dem Spinnen und ein schwarzer Handschuh schwammen.

 

Doch wie nicht anders zu erwarten, schmeckte wieder alles lecker und wurde bis auf den letzten Rest von den hungrigen Schülern verputzt.

Foto zu Meldung: Gruseliges Mittagessen

Schulsieger beim Ofr. Mathewettbewerb

(19.10.2015)

Bei der ersten Runde des Oberfränkischen Mathematikwettbewerbes an der Deichselbach-Schule siegten bei den Jungen Justin Bacher, 4bG und bei den Mädchen Lena Kern, 4bG. Knapp dahinter landeten Daniel Malter, 4G und Emma Hable und Louis Büttel, beide aus der 4a.

Glückwunsch den fixen Rechnern.

Foto zu Meldung: Schulsieger beim Ofr. Mathewettbewerb

Kochkurs mit Frau Graser

(30.09.2015)

Im letzten Jahr hatten die Ganztagsschüler schon einmal mit Meisterkoch Stefan Marquard gekocht. Diese Aktion hatte Mut gemacht.

Jetzt fand ein erster Kinderkochkurs unter Anleitung von Lehrerin Irene Graser statt. Auf dem Speiseplan standen Apfelkräpfla.

Die Äpfel wurden während der Pause frisch gepflückt, geschält und in Scheiben geschnitten. Die in Pfannkuchenteig getauchten Apfelscheiben wurden anschließend in heißem Öl ausgebacken und mit Puderzucker bestäubt.

Mit großem Vergnügen bereiteten die vier Schüler zwei große Platten der Leckerei zu und präsentierten sie Lehrern und  Mitschülern, die begeistert zugriffen.

Frau Seelmann, unsere Schulköchin, hatte in der Schulküche das gleiche Gericht auf dem Speiseplan und freute sich über die Nachwuchsköche.

In unregelmäßigen Abständen soll auch anderen Schülern die Gelegenheit gegeben werden, in der Schulküche aktiv zu werden.

 

 

 

[Beim Schälen der Äpfel]

Foto zu Meldung: Kochkurs mit Frau Graser

4a singt bei Straßeneröffnung

(17.09.2015)

Bei der feierlichen Eröffnung der neuen Kreisstraße zwischen Buttenheim und Unterstürmig schaffte die Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin Stephanie Rößler mit einem schwungvollen Lied für große Freude bei den anwesenden Prominenten und Zuschauern. Zur Belohnung durften die Schüler mit den Bürgermeistern aus Buttenheim und Eggolsheim und dem Landrat das symbolische Band durchschneiden. 

[Beim Durchschneiden des Bandes]

Foto zu Meldung: 4a singt bei Straßeneröffnung

Sicherheit für unsere Erstklässler

(16.09.2015)

Pünktlich zu Schuljahresbeginn stattete die Raiffeisen-Volksbank alle ABC-Schützen mit leuchtend-gelbe Caps aus.

Herr Marxer von der Buttenheimer Bank überreichte die Kopfbedeckung den Erstklässlern in ihren Klassenzimmer. Der ADAC steuerte kostenlose Sicherheitswesten bei.

Kopfbedeckung und Sicherheitswesten sollen allen Autofahrern signalisieren: Achtung, hier sind Schulanfänger unterwegs!

Foto zu Meldung: Sicherheit für unsere Erstklässler

Neue Spielehütte für den Pausenhof

(09.09.2015)

Ein Stapel Balken, Latten und Bretter samt Säckchen voller Schrauben und Nägel wartete schon seit einigen Wochen ungeduldig auf dem Pausenhof der Deichselbach-Schule auf emsige Hände.

Noch rechtzeitig vor Schuljahresbeginn fügten nun die handwerklich versierten Baumeister Georg Karmann, Norbert Stadter und Wolfgang Onderka, unterstützt von Hausmeister Norbert Kraus, die zahlreichen Bauteile  in mühevoller Arbeit zu einem kleinen schmucken Holzhäuschen zusammen.

In diesem kleinen Gebäude können die Schüler all ihre Spiele, Bälle und Sprungseile, die eine bewegte Pausengestaltung ermöglichen, wettergeschützt unterbringen.

Das Materialkosten für diese Aktion hatten der Elternbeirat und der Förderverein der Schule großzügig übernommen.

Ein herzliches Dankeschön diesen beiden Gremien und den fleißigen Helfern!

Foto zu Meldung: Neue Spielehütte für den Pausenhof

Leckeres Eis für unsere kenianischen Partnerschüler

(12.08.2015)

Mit den Einnahmen und Erlösen des ASANTE-Projekts, das von Frau Stephanie Koy betreut wird, finanzieren Schüler der Deichselbach-Schule das tägliche Mittagessen einer Partnerklasse an einer Schule in Tiwi/Kenia. Das fleischlose Essen besteht meist aus einem Getreideprodukt mit einer Gemüsebeilage.

Eine Extraspende aus Buttenheim löste im August an der kenianischen Schule große Begeisterung unter den Schülern aus. Denn mit dieser zusätzlichen Geldspende hatten die Buttenheimer Schüler alle Kindern der afrikanischen Schule mit einer Portion Eiscreme überraschen lassen. Und diese Überraschung ist gelungen, denn eine solche Leckerei gab es bislang noch nicht.

Foto zu Meldung: Leckeres Eis für unsere kenianischen Partnerschüler

Abschlusskonzert der Bläserklassen

(29.07.2015)

Zum Ende des Schuljahres fand unter Leitung von Musiklehrer Kichael Botlik das Abschlusskonzert der beiden Bläserklassen statt. Mit Freude stellten die Schüler ihr instrumentales Können unter Beweis.

Foto zu Meldung: Abschlusskonzert der Bläserklassen

Projektwoche "Luft und Fliegen"

(18.07.2015)

Frischen Wind brachte die Projektwoche „Luft und Fliegen“ vom 12. – 17. Juli 2015 in die Deichselbach–Grundschule. 

Dem luftigen Element und seinen Geheimnissen versuchten die Schüler aller Klassen in unzähligen Experimenten auf die Spur zu kommen.

Ausflüge führten sie zu verschiedenen Flugplätzen und zu den unterschiedlichsten Flugmaschinen – vom Modellbau über Segel- und Kleinmotorfliegern bis hin zu Düsenjets.

Am Freitag wurden dann die Ergebnisse dieser spannenden
Unterrichtstage stolz den Eltern und Verwandten präsentiert.
Bei guter Verpflegung durch den Elternbeirat und die Schulküche verging die Zeit wie im Flug und als dann 250 bunte Gasballons leicht und lautlos in den Himmel über der Schule schwebten, fand eine gelungene Woche ihren ganz besonderen Abschluss.

Foto zu Meldung: Projektwoche "Luft und Fliegen"

Schachturnier

(17.07.2015)

Zum Ende des letzten Schuljahres führte Michael Christel, der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Schach, als Abschluss des Lehrgangs ein spannendes Turnier durch. Nach einigen knappen Duellen stand mit Patrick Pöhner der glückliche Sieger fest. Im Beisein von Klassenlehrerin Stephanie Rößler überreichte Herr Christel dem kleinen Schachmeister einen kleinen Pokal als Erinnerung  an diesen Wettkampf.

[Download]

Foto zu Meldung: Schachturnier

Eröffnung des Bauernhoftages

(22.06.2015)

Am Montag, den 22. Juli, machten sich die Klassen 3a und 3bG auf den Weg zum Bauernhof der Familie Rauh in Buttenheim. Aus heiterem Himmel zogen ein paar Wolken auf. Als wir ankamen begrüßten uns der Besitzer des Bauernhofs, der Buttenheimer Bürgermeister Michael Karmann, Landrat Johann Kalb, die Kreisbäuerin und ein Herr vom Bauernverband. Wir Schüler sangen das Lied „Das Rap-Huhn“, das Frau Rößler mit uns eingeübt hatte. Als wir fertig waren gab es dicken Applaus. Gleich danach hielt der Landrat eine Ansprache.

Die Klasse 3bG ging zuerst in den Kuhstall. Deshalb war die Klasse 3a zuerst bei den aufgebauten Stationen. Bei diesen Stationen gab es folgende Tests: Ein paar volle Eimer voll mit verschiedenen Kornsorten, einen Fühlkasten und ein Getreidemühlenfahrrad. Nachdem wir alle Stationen durchlaufen hatten, tauschten wir zum Kuhstall. Davor gingen wir noch zu den Kälbchenställen. Das jüngste Kälbchen war vier Tage alt. Danach gingen wir in den Kuhstall. Dort sahen wir trächtige Kühe und auch eine Güllemaschine.

Im Häuschen nebenan war eine Kuhmelkstation. Als wir heraus kamen, fing es stark zu regnen an. Wir rannten in die Garage und setzten uns. Dort aßen wir ein Butterbrot und tranken Kakao aus Kuhmilch. Daraufhin spielten Sina und Lenja das Lied „Eselskanon“ auf ihren Waldhörnern. Für die beiden gab es dicken Applaus. Danach durften wir alle Stationen noch einmal ausprobieren. Es gab auch ein unechtes Euter. Daran durften wir melken. Wir verabschiedeten uns und rannten im strömenden Regen zur Grundschule Buttenheim zurück.

 

Annabell Eichhorn und Emily Eichhorn, Kl. 3a

Foto zu Meldung: Eröffnung des Bauernhoftages

Geburtstagsständchen für den Bürgermeister

(08.05.2015)

Mit einem Geburtstagsständchen und einem kleinen Geschenk überraschten die Schüler der Deichselbach-Schule Bürgermeister Michael Karmann zu dessen 50. Geburtstag.

Zur großen Freude der kleinen Akteure wurden alle Schüler nach ihrem Liedvortrag vom Bürgermeister mit einer kleinen Nascherei belohnt.

Foto zu Meldung: Geburtstagsständchen für den Bürgermeister

"Bayern 3" bittet zum Interview

(15.04.2015)

Ein Reporter des Radiosenders Bayern 3 besuchte die Deichselbach-Schule, um Bürgermeister, Schulleiter, das Küchenpersonal und auch die Schüler zu interviewen. Daraus verfasste er einen kurzen Beitrag für das Radio über Küche und Mittagsverpflegung an unserer Schule. Klar, dass alle nur Gutes zu berichten hatten.

Foto zu Meldung: "Bayern 3" bittet zum Interview

Preisträger bei Malwettbewerb

(21.03.2015)

Wie jedes Jahr nahmen Schüler der Deichselbach-Schule auch heuer wieder am Malwettbewerb der Raiffeisen- und Volksbanken teil. Zwei unserer Schüler, Noah Friedel aus der Klasse 2c und Luisa Schubert aus der Klasse 4bG, waren unter den Preisträgern.

Auch Hannah Kamm, die in diesem Schuljahr ein Gymnasium besucht, aber immer wieder noch in unserer AG Kunst mitmalt, war erfolgreich.

MDL Rudroff überreichte bei der Preisverleihung allen Siegern eine Urkunde und ein kleines Präsent.

[Luisa, Noah und Hannah]

Foto zu Meldung: Preisträger bei Malwettbewerb

Bunte Eisvögel auf dem Pausenhof

(04.02.2015)

Eine Schar bunter Eisvögel bevölkerte zur Überraschung aller Schüler einen Kirschbaum auf dem Pausenhof. Die Klasse 4a hatte im Kunstunterricht bei Herrn Wanko mit Unterstützung durch "Väterchen Frost" die bunten Tiere im Kunstunterricht fabriziert, gefrieren lassen und dann im Baum aufgehängt.

Hoffentlich bleiben die nächste Tage recht kalt, damit die bunten Tierchen noch etwas erhalten bleiben.

Foto zu Meldung: Bunte Eisvögel auf dem Pausenhof

Konzert am Weihnachtsmarkt

(07.12.2014)

Auch auf dem diesjährigen Buttenheimer Weihnachtsmarkt spielte die Bläserklasse der 4. Klassen unter Leitung ihres Lehrers Michael Botlik für die anwesenden Gäste zahlreiche Weihnachtslieder. Für ihren stimmungsvollen Auftritt wurden die Musikanten mit einem kräftigen Applaus belohnt.

Foto zu Meldung: Konzert am Weihnachtsmarkt

Besuch beim Bürgermeister

(31.01.2014)

Besuch beim Bürgermeister

 

Wir, die Klassen 4a und 4bG, waren in der letzten Januarwoche im Buttenheimer Rathaus. Dort trafen wir Bürgermeister Johann Kalb und konnten viele Fragen stellen. Er hat uns auf jede eine Antwort gegeben. Das hat uns sehr gefreut. Zum Beispiel hat er uns erzählt, dass es Spaß macht, Bürgermeister zu sein, weil der Beruf total vielseitig ist. Er berichtete, dass er 10 Mitarbeiter im

Rathaus hat. Er zeigte uns auch die teure vergoldete Bürgermeisterkette.

Die durfte sich dann jeder einmal umhängen und sich damit auf den Bürgermeisterstuhl setzen. Anschließend wurden von uns „Bürgermeistern“ Fotos gemacht und wir durften noch die letzten Fragen stellen. Zum Abschluss haben wir zur Erinnerung ein Schlüsselband und einen Kugelschreiber geschenkt bekommen.

 

Ein Bericht von den zukünftigen Bürgermeisterinnen

Hannah Kamm, Julia Kalb, Heidi Kern

Erfolg beim Raiffeisen-Malwettbewerb

(03.04.2013)

Auch in diesem Jahr schnitt unsere Schule sehr erfolgreich beim Internationalen Jugendwettbewerb der VR Banken ab, der unter dem Thema "Entdecke die Natur" stand.

Lukas Nagel und Lea Kilank aus der Ganztagsklasse 4cG belegten die Plätze eins und drei in der Gruppe der Grundschulen.

 

Beide waren am 3. April zur Preisverleihung nach Bamberg eingeladen, wo sie aus den Händen von Landtagsabgeordneten Heinrich Rudrof ihre Preise entgegennehmen durften.

 

Glückwunsch an die beiden Künstler!

Foto zu Meldung: Erfolg beim Raiffeisen-Malwettbewerb

Muffinverkauf für ASANTE

(07.03.2013)

Eine süße Pause erwartete alle Schüler am 7. März. Das ASANTE-Team unserer Schule verkaufte viele bunte leckere Muffins, die Mütter zu Hause gebacken hatten.

Ehe man sich versehen hatte, waren alle Muffins von den Schülern aufgekauft und mit großem Appetit verspeist.

So blieb für die Lehrer, die zu Pausenbeginn die dekorative Muffinstafel bewunderten, leider nichts mehr übrig. 

Foto zu Meldung: Muffinverkauf für ASANTE

Lernen lernen mit dem Merkmeister

(05.03.2013)

Ein Tag unter dem Motto Lernen lernen

Foto zu Meldung: Lernen lernen mit dem Merkmeister

Logo gesucht

(04.03.2013)

Unsere Schule bekommt in den nächsten Wochen einen neuen Namen. Der Entscheidung des Schulverbandes, unsere Schule in Deichselbach-Schule umzubenennen, schlossen sich auch der Elternbeirat und das Lehrerkollegium an.

Daher wird nun ein neues Schullogo gesucht, das den Briefkopf, die Homepage und alle Schultrikots zieren soll.

Viele kreative Ideen und Vorschläge gingen in der Schule ein und sind nun in der Schule an der Pinnwand vor der 3a anzuschauen.

Alle Mitglieder der Schulfamilie haben nun die Möglichkeit ihren Favoriten im Sekretariat zu nennen. Ein Auswahl der besten Entwürfe wird bei einem Grafiker eingereicht, der daraus einige professionelle Logos erarbeiten wird.

 

Foto zu Meldung: Logo gesucht

Eislaufen in Höchstadt

(26.02.2013)

Heute waren alle dritten und vierten Klassen zum Eislaufen in der Höchstadter Eishalle.

Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Alle freuen sich schon wieder auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: "Lasst die Kufen glühen!".

Der Förderverein und der Elternbeirat der Schule bezuschussten diese Aktion. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Foto zu Meldung: Eislaufen in Höchstadt

Eisbahn auf dem Pausenhof

(22.02.2013)

Frost, Schnee und Tauwetter schufen eine wunderbare Eisbahn auf dem Pausenhof.

Foto zu Meldung: Eisbahn auf dem Pausenhof

Workshop mit dem Künstler Herman Reichold

(08.01.2013)

Der Künstler Hermann Reichold, der seine Bilder im Januar/Februar im Buttenheimer Levi-Strauß-Museum ausstellt, veranstaltete mit Schülern der Klasse 4bG und anderen kleinen Künstlern unserer Schule einen Workshop.

Er erzählte, wie er Künstler wurde und wie er seinen besonderen Malstil gefunden hat. Einige Beispiele seiner besonderen Figuren zeichnete er blitzschnell an die Tafel.

Dann durften auch die Schüler unter dem Motto "Mal was dir gefällt" zum Stift greifen. Herr Reichold gab den Kindern dabei kleine Tipps zur Gestaltung ihrer Zeichnung.

Da die Zeit sehr schnell verging, konnten die Bilder nicht ganz fertig gestellt werden. Das holt man dann im Kunsterziehungsunterricht nach.

Foto zu Meldung: Workshop mit dem Künstler Herman Reichold

Weihnachtsfeier im Seniorenwohnheim

(20.12.2012)

Wie jedes Jahr erfreuten Schüler unserer Schule die Senioren im Buttenheimer Wohnheim mit ihren kleinen Weihnachtsspielen. Beteiligt waren die Klasse 3a mit Herrn Balling und die beiden Ganztagsklassen mit Frau Zeltner und Frau Saïd.

Auch einige Eltern begleiteten ihre Kinder.

Foto zu Meldung: Weihnachtsfeier im Seniorenwohnheim

BroseBaskets-Star besucht 4a

(18.10.2011)

BroseBaskets-Starspieler Brian Roberts besuchte die Klasse 4a

[Die 4a mit Brian Roberts]

Foto zu Meldung: BroseBaskets-Star besucht 4a

ASANTE-Spende des Elternbeirats übergeben

(24.03.2011)

Dank des großen Erfolgs beim Buttenheimer  Adventsmarkt konnte Anita Göller, die Vorsitzende des Elternbeirats im Namen der Schule am Jahresende den Betrag in Höhe von 450,00 Euro an Asante e.V. überweisen.

Mit Hilfe dieser Summe und den monatlichen Spenden der Schüler, Eltern und Lehrer

konnte die Schule im Jahr 2010 insgesamt 2857,43 Euro für die Kinderhilfe in Kenia sammeln.

Herzlichen Dank für diese enorme Spende, die die Zukunftsperspektiven von vielen afrikanischen Kindern verbessert.

 

Barbara Welsch

Foto zu Meldung: ASANTE-Spende des Elternbeirats übergeben

Urkunden für die Tastaturschreiber

(24.02.2010)

Die erste Gruppe unserer Ganztagsschüler beendete ihren halbjährlichen Lehrgang im Tasturschreiben bei Frau Völkl. Frau Völkl freute sich sehr, dass sie sieben Schülern dieser Gruppe die Urkunde über den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs überreichen konnte. Sie hofft sehr, dass diese Schüler ihre Kenntnisse weiterhin pflegen werden und ihr Schreibtempo in weiteren Übungseinheiten steigern werden.

 

Im zweiten Schulhalbjahr wird nun die zweite Gruppe der Ganztagsklasse mit dem Lehrgang im Tastaturschreiben beginnen.

Foto zu Meldung: Urkunden für die Tastaturschreiber

Schüler machen den Jeans-Reißtest

(03.12.2009)

Ein neues museumspädagogisches Programm im Buttenheimer Levi-Strauss-Museum richtet sich an Schulklassen der Jahrgangsstufen 3 bis 6.

 

Ein weiteres Mo­dul seines museumspädagogi­schen Programms stellte das Levi Strauss Museum zusam­men mit dem Büro für ange­wandte Archäologie Bamberg (AGIL) vor.

Bürgermeister Johann Kalb und Museumsleiterin Dr. Tanja Roppelt unterstrichen, dass sich besonders im Rahmen der Ganztagsschule und des neu konzipierten G8 für Museen als außerschulische Lernorte völlig neue Perspektiven ergeben, de­nen künftig durch neu entwi­ckelte pädagogische Konzepte Rechnung getragen werden soll.

 

Viertklässer waren die Ersten

Als Premieren-Teilnehmer der Führung „Verwoben - Levi Strauss", die sich besonders an die Jahrgangsstufen 3 bis 6 rich­tet, machten sich die Schüler der Klasse 4c der Grundschule Buttenheim auf eine ganz be­sondere Entdeckungsreise durch das Levi-Strauss-Muse­um.

Mit kindgerechten Anschauungsmaterialien und kleinen praktischen Versuchen wurde den Schülern auf eine besonde­re Art und Weise das Leben von Levi Strauss und die Entwick­lung der Jeans näher gebracht.

Programmleiter Lorenz Bur­ger erläuterte spielerisch die Lebensweise eines jüdischen Hausierers im 19. Jahrhundert und zauberte aus seinem Bauchladen Gegenstände, die an das Leben von Levi Strauss anknüpfen und die die Herstel­lung einer Jeans verdeutlichen. Baumwollpflanzen, die blaue Farbe Indigo, Garnstränge, Knöpfe und Jeansnieten mach­ten die Geschichte der Jeans für die Schüler greifbar und direkt erfahrbar. Wie die Hosen in frü­herer Zeit aussahen, verdeut­lichte eine Keltenhose aus dem Fundus von AGIL.

 

Denim ist sehr haltbar

 

Kleine praktische Arbeiten sind wichtiger Bestandteil des neuen Programms, um die Kin­der zum aktiven Lernen zu er­mutigen. Ein spektakulärer, von den Schülern durchgeführ­ter Reißtest bewies, was über­zeugte Jeansträger bereits seit langem wissen: Der Jeansstoff Denim ist wesentlich haltbarer als andere Textilien.

Wie aus einzelnen Baum­wollfäden so ein robustes Mate­rial entsteht, konnte gleich im Anschluss selbst ausprobiert werden. Auf kleinen Webrah­men wurde die Stoffherstellung eigenhändig nachvollzogen. Zwar stellten die fleißigen Schüler noch keine ganzen Jeans her, dennoch konnte sich die Klasse 4c mit den Ergebnis­sen ihrer ersten Webarbeit se­hen lassen.

(Fränkischer Tag vom 16.12.2009)

Foto zu Meldung: Schüler machen den Jeans-Reißtest