Bekanntmachung zur Schulanmeldung

für das Schuljahr 2021/2022

 

Am Montag, 08. März 2021 findet in der Deichselbach-Schule Buttenheim, Schulstraße 16, die Schulanmeldung statt.
a Nähere Informationen zum zeitlichen Ablauf erhalten alle Eltern rechtzeitig in einem persönlichen Schreiben.

 

Aufgrund der derzeitigen Hygienebestimmungen möchten wir den Publikumsverkehr bei der Schulanmeldung reduzieren. Daher ist es in diesem Jahr ausreichend, dass nur ein Erziehungsberechtigter ohne Kind zur Anmeldung erscheint.

 

Bitte kommen Sie in dem für Sie vorgesehenen Zeitfenster in den Eingangsbereich der Schule, wo wir Sie dann der Reihe nach aufrufen. Bitte achten Sie während der Wartezeit auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.

 

Sollten Sie am Tag der Schuleinschreibung (z. B. wegen Beruf/Krankheit/Kuraufenthalt) verhindert sein, setzen Sie sich bitte mit dem Sekretariat (Tel. 09545 – 8297) der Schule in Verbindung.

 

Anzumelden sind grundsätzlich alle schulpflichtigen Kinder,

 

  • die in der Zeit vom 01.10.2014 – 30.09.2015 geboren sind.

 

  • die im Vorjahr zurückgestellt wurden (Geburtszeitraum 01.10.13 – 30.09.14). Bei der Anmeldung ist der Zurückstellungsbescheid vorzulegen.

 

  • die Korridorkinder waren (Geburtszeitraum 01.07.14 – 30.09.14) und im letzten Schuljahr nicht eingeschult wurden.

 

Zu beachten sind folgende weitere Regelungen:

 

  • Kinder, die vom 01.10.2015 bis 31.12.2015 geboren sind, können auf Antrag der Eltern aufgenommen werden, wenn zu erwarten ist, dass das Kind mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann. Dazu muss vor der Schuleinschreibung ein formloser Antrag an die Schulleitung gestellt werden. Eine Ablehnung ist möglich und gilt nicht als Zurückstellung.
  • Für eine vorzeitige Schulaufnahme von Kindern, die ab dem 01.01.2016 geboren sind, ist zusätzlich ein positives Gutachten des zuständigen Staatlichen Schulpsychologen erforderlich, das die Schulfähigkeit bestätigt. Mit der Schulleitung ist rechtzeitig Kontakt aufzunehmen.
  • Bei Kindern, die im Zeitraum vom 01.07. bis zum 30.09. sechs Jahre alt werden (Einschulungskorridor), können die Eltern entscheiden, ob Ihr Kind eingeschult werden soll. Diese Kinder durchlaufen jedoch das Anmeldeverfahren an den Grundschulen ebenso wie alle anderen Kinder.
    Die Erziehungsberechtigten entscheiden, ob ihr Kind bereits zum kommenden oder erst zum darauffolgenden Schuljahr eingeschult wird. Wenn die Erziehungsberechtigten die Einschulung auf das folgende Schuljahr verschieben möchten, müssen Sie dies der Schule bis spätestens 12. April 2021 schriftlich mitteilen. Geben die Eltern bis 12. April 2021 keine Erklärung ab, wird ihr Kind zum kommenden Jahr schulpflichtig.

 

 

Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zur Schuleinschreibung mit:

 

  • Geburtsurkunde Ihres Kindes oder Familienstammbuch

 

  • Bescheinigung des Gesundheitsamtes:
    Da Ihnen die Bescheinigung in den meisten Fällen heuer nicht vorliegen wird, weil das Gesundheitsamt nicht alle Untersuchungen durchführen kann, bringen Sie den Nachweis der Früherkennungsuntersuchung U9 mit. Sollte diese Untersuchung noch nicht stattgefunden haben, können Sie den Nachweis bis zum Schuljahresbeginn im September nachreichen. Dringend notwendig ist der Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern (Impfbuch).

 

  • Sorgerechtsbescheid, sofern nicht beide Elternteile erziehungsberechtigt sind

 

  • Eventueller Zurückstellungsbescheid des Vorjahres

 

 

Auch wenn Sie planen, bis zu Beginn des neuen Schuljahres 2020/21 umzuziehen, erfolgt die Schulanmeldung an der Schule Ihres jetzigen Wohnsitzes.

 

Ihr Kind muss auch dann zunächst bei uns angemeldet werden, wenn es die schulvorbereitende Einrichtung des Förderzentrums oder eine andere pädagogische Einrichtung besuchen soll. Sollte Ihr Kind bereits am Förderzentrum oder einer anderen pädagogischen Einrichtung angemeldet sein, geben Sie uns bitte Bescheid.

 

 

 

Buttenheim, 23. Februar 2021

Deichselbach-Schule Buttenheim (GS)

 

gez. Peter Dotterweich, Schulleiter